Allgemein

13 Beiträge

Buntes Marktreiben, turbulentes Bühnenprogramm

Bestes Wetter lockte zahlreiche Besucher*innen zum Fockebergmarkt der naTo

Leipzig, 18.07.2021 – An diesem Sonntag trafen beim Fockebergmarkt ein weiteres Mal Markttreiben und kulinarischer Genuss auf Bühnenunterhaltung und spannende Mitmach-Aktionen. Bei strahlendem Sommerwetter zog es zahlreiche kleine und große Leipzigerinnen an den Fuß des Fockeberges. Die Tatsache, dass auch in diesem Jahr das Seifenkistenrennen pandemiebedingt pausieren musste, tat der Stimmung dabei in keiner Weise einen Abbruch.

Stattdessen herrschte den ganzen Tag über Ausgelassenheit. Dafür sorgte neben einem vielfältigen Marktangebot nicht zuletzt auch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Das Knalltheater fesselte mit seinem „Märchenbrei“ von Anfang an die kleinen Zuschauerinnen, während die Gruppe Vogelfrei mit einer imposanten Ring Akrobatik-Performance beeindruckte. Auch das Tanzstudio Tendance und der Artistik Schulprojekt sorgten mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire für Stimmung im Publikum, während die Musikschule Tonart und Duo Leo den Durst nach musikalischer Darbietung stillten.

Ringakrobatik-Performance von Vogelfrei. Foto: die naTo 2021

Beim ersten Spiel des Tages, der Fockeberg Rallye, ging es für die Familienteams runter von der Bühne und rein in die Natur. Hier galt es, sich mit Hilfe von Karten im Gelände zurechtzufinden und Station für Station anzulaufen. Mit jeder Station sammelten die Teilnehmer*innen Briefumschläge, in denen sich Wortbruchstücke befanden, die schließlich im Kopf-an-Kopf-Rennen zu einer Botschaft zusammengepuzzelt werden mussten. Die sechsköpfige Fockebande triumphierte schließlich und legte als erstes den Lösungssatz: „Wir erfüllen die Sehnsucht nach Unterhaltung, Spaß und Schönheit in der Bewegung.“ Freuen konnten sie sich über den Sonderpreis der Leipziger Gruppe für die familienfreundlichste Ingenieursleistung und weitere Sachpreise.

Die Teams versuchen das Lösunswort der Fockeberg-Rallye herauszufinden. Foto: die naTo 2021

Als nächstes kamen die Künstler*innen von morgen ganz groß raus. Zahlreiche Bilder wurden beim Malwettbewerb eingereicht. Ziel war es, die schönste Seifenkiste der Welt zu malen. Das Gewinnerbild zeigte eine kunterbunte Kombination aus Seifenkiste und Schrift. Ob Möhren- oder Kartoffelantrieb, mit der Gewinnerkiste war so einiges möglich, weshalb sie vollkommen zu Recht mit dem Designpreis des naTo-Ästhetikrates ausgezeichnet wurde.

Als nächstes kamen die Künstlerinnen von morgen ganz groß raus. Zahlreiche Bilder wurden beim Malwettbewerb eingereicht. Ziel war es, die schönste Seifenkiste der Welt zu malen. Das Gewinnerbild zeigte eine kunterbunte Kombination aus Seifenkiste und Schrift. Ob Möhren- oder Kartoffelantrieb, mit der Gewinnerkiste war so einiges möglich, weshalb sie vollkommen zu Recht mit dem Designpreis des naTo-Ästhetikrates ausgezeichnet wurde.

Das nächste Spiel erinnerte ans Einzelzeitfahren des Seifenkistenrennens auf dem Bergplateau. Beim Parcours-Ritt war eine gute Portion Geschicklichkeit gefragt, galt es doch eine Miniatur-Seifenkiste mittels Schnuraufrolltechnik durch einen Hindernis-Parcours zu manövrieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Material-Crashs auf der Hindernisrampe, zog ein 11-jähriger Leipziger letztlich an allen vorbei. Belohnt wurde er für seine Geschicklichkeit mit dem Sonderpreis der Ur-Krostitzer Brauerei für promillegenaues Einparken – natürlich in Limonaden-Form.

Beim letzten Spiel des Tages, dem Harzer Achsen-Roller, wurde es ein wenig verrückt. Die Kombination aus eine Rampe heruntersausenden, ausrangierten Seifenkisten-Achsen und Gejodel – entweder selbst oder vom Band – war für Teilnehmerinnen und Publikum gleichermaßen amüsant. Während sich die Verliererinnen mit einem Laib der riechenden Harzer Käsespezialität begnügen mussten, sahnte der Sieger den Heimatpreis des naTo-Ästhetikrates ab. So ging ein prall gefüllter Markttag am frühen Abend mit vielen zufriedenen Gesichtern und glücklichen Gewinnerinnen zu Ende.

Kunterbuntes Marktgetümmel am Fuße des Fockebergs

Es wird wieder bunt im Leipziger Süden – am 18. Juli findet der Fockebergmarkt statt. Ab 11.00 Uhr laden wir Groß und Klein zum Schlendern, Stöbern und Verweilen ein. Pandemiebedingt ist es bereits das zweite Mal in Folge, dass der Fockebergmarkt allein an die Stelle des Prix de Tacot, des Leipziger Seifenkistenrennens, tritt. Dass an diesem Sonntag keine Seifenkisten den Berg heruntersausen, schmälert den Unterhaltungswert der Veranstaltung aber keineswegs. Denn, wenn Markttreiben und kulinarischer Genuss auf Bühnenunterhaltung und spannende Mitmach-Aktionen treffen, sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Buntes Markt- und Bühnenangebot

Mit der Unterstützung des Werk 2 ist erneut ein vielfältiges Marktangebot entstanden. Neben kleinen Schätzen der regionalen Kunst-, Handwerks- und Kreativszene, sorgt ein Speiseangebot, das Veganer*innen und Bratwurstliebhaber*innen gleichermaßen abholt, für das leibliche Wohl. Ähnlich abwechslungsreich geht es auf der Marktbühne zu. Während Theater, Tanz, Artistik und Live-Musik den Hunger nach Kultur stillen, sorgen zahlreiche Mitmach-Aktionen und Wettbewerbe dann doch noch für einen Hauch Seifenkisten-Renn-Atmosphäre. Durch das Bühnengeschehen führen dabei auf bekannt fröhliche Art und Weise Valerie Geels und Andrea Höhn.

Mitmach-Aktionen und Spiele

Geplant sind vier ganz unterschiedliche Aktionen. Da wäre zum einen der Kreativstand nahe der Bühne, an dem die kleinsten Gäste nicht nur Masken verzieren und Buttons herstellen, sondern mit selbstgemalten Bildern auch am Malwettbewerb teilnehmen können. Geschicklichkeit ist beim Bühnen-Hindernissparcour, dem ParcoursRitt, gefragt, denn hier gilt es Miniatur-Seifenkisten durch knifflige Schikanen zu lenken. Genauso verrückt wie der Titel vermuten lässt, geht es beim Spiel Harzer Achsen-Roller zu, das dem Publikum dann doch noch eine Abfahrt beschert. Für die Fockeberg Rallye geht es für die Teilnehmer*innen runter von der Bühne und rein in die Natur. Ein Orientierungslauf schickt Familien und alle, die sich als solche verstehen (mind. ein Erwachsener und ein Kind) einmal quer über den Berg. Neben Ruhm und Anerkennung warten bei allen vier Wettbewerben tolle Preise auf die Gewinner*innen.

Covid-19 Hinweise

Für ein unbeschwertes und doch sicheres Vergnügen werden beim Fockebergmarkt erneut einige Corona-Maßnahmen zu beachten sein. Um die Anzahl der Besucher*innen überblicken zu können, werden drei Einlasszonen errichtet, an denen über die jeweils geltenden Corona-Regeln aufgeklärt wird. Überall dort, wo ein Mindestabstand von 1,5 m unterschritten wird, ist eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen. Sollte die Inzidenz am Veranstaltungstag über 10 liegen, werden an den Einlasszonen außerdem die Kontaktdaten der Besucher*innen erfasst. Dies erfolgt bevorzugt über die Corona Warn-App oder in analoger Form. Die erhobenen Daten werden nach Ablauf der vorgegebenen Aufbewahrungsfrist von vier Wochen vollständig vernichtet.

Hier findet ihr das Bühnen- und Mitmachprogramm: https://seifenkiste.nato-leipzig.de/markt/programm/

Beachtet bitte auch unsere Covid 19-spezifischen Hinweise: https://seifenkiste.nato-leipzig.de/markt/covid-19-spezifische-hinweise/https://seifenkiste.nato-leipzig.de/markt/covid-19-spezifische-hinweise/

Liebe Fans des bunten Markttreibens,

Markt und Bühne beim Fockebergmarkt 2020. | Foto: die naTo

der 18. Juli rückt näher und damit auch die nächste Ausgabe des Fockebergmarkts.  Ab 11 Uhr laden wir euch zum sommerlichen Schlendern, Staunen und Mitmachen ein, denn am Fuße des Berges wird so einiges geboten.

Neben regionalem Kunsthandwerk und einem breit gefächerten kulinarischen Angebot – von fleischlich bis vegan und natürlich auch was gegen den Durst – erwartet euch ein kunterbuntes Bühnenprogramm. Freut euch auf Artistik, Tanz, Musik, Theater und tolle Mitmachaktionen. Ihr seht, für Unterhaltung ist reichlich gesorgt und auch für ein kleine Prise Seifenkisten-Renn-Atmosphäre. Denn, wenn das Rennen in diesem Jahr pandemiebedingt schon das zweite Mal pausieren muss, so wollen wir wenigstens die nötige Stimmung heraufbeschwören.

Um den 18. Juli bestmöglich genießen zu können, haben wir, wie bereits im vergangenen Jahr, ein Hygienekonzept entwickelt, dass euch und uns schützen soll. Über die einzelnen Maßnahmen werden wir euch rechtzeitig vor dem Event informieren. Also schaut die kommenden Tage gerne immer mal wieder hier rein.