Entspanntes Schlendern und spannende Mitmach-Aktionen

Beim Fockebergmarkt trafen am Sonntag Handwerkskunst und kulinarischer Genuss auf Bühnenunterhaltung und turbulente Mitmach-Aktionen. Zahlreiche Leipzigerinnen trotzten dem Herbsteinbruch und strömten zum Fuße des Fockeberges. Mit Mund-Nasen-Maske durch eine der Einlassschleusen, an der Hygiene-Station die Hände desinfiziert und schon konnte es losgehen.

Moderatoren-Team 2020 | Foto: die naTo

Dass in diesem Jahr Corona-bedingt ein reduziertes Veranstaltungsformat – ohne das allseits beliebte Seifenkistenrennen, den Prix de Tacot – gewählt werden musste, tat der Stimmung keinen Abbruch. Denn neben einem vielfältigen Marktangebot sorgten auf der Bühne nicht nur (Kinder-)Theater, Akrobatik, Tanz und Musik für Unterhaltung, sondern ebenso zahlreiche Mitmach-Aktionen, bei denen auch Seifenkisten-Renn-Enthusiasten voll auf ihre Kosten kamen. In vier Wettbewerben lieferten sich die Teilnehmerinnen spannende Kopf-an-Kopf-Rennen in den Bereichen Design, Schnelligkeit, Kreativität und Geschick. So durfte sich das selbstgebaute Seifenkisten-Batmobil etwa über den heiß begehrten Designpreis des naTo-Ästhetikrates freuen. Real konnte in diesem Jahr zwar nicht der Berg in drei rasanten Renndisziplinen bestritten werden, dafür aber die Bühne. Die Videospiel-Abfahrt erwies sich dabei als besonders knifflig. Während mit der Bestzeit von 01:06 bereits nach den ersten Durchläufen ein Sieger gefunden war, kamen zahlreiche Konkurrentinnen von der virtuellen Rennstrecke ab. Zwei Brüder schafften es dabei kurioserweise genau beim selben Meter aus der Bahn zu fliegen, was prompt mit dem Spontanpreis für brüderlichen Zusammenhalt und actionreiches Driften ausgezeichnet wurde. Auch die kleinsten Gäste wurden kreativ und malten unter dem Motto „Meine schönste Seifenkiste“ viele tolle Bilder, bei denen vor allem eine Seifenkiste in Einhornform, eine Raketenkiste und ein bunter Dreisitzer hervorstachen. Belohnt wurden die drei Gewinnerinnen mit dem Sonderpreis der Leipziger Gruppe für familien- und umweltfreundliche Ingenieurleistung. Zu guter Letzt war nochmal eine gute Portion Geschicklichkeit gefragt. Anhand von Schnüren galt es Miniaturseifenkisten durch einen Bühnen-Parcours zu steuern. In einem Feld von ganz klein bis ganz groß setze sich schließlich eine mutige 9-jährige gegen ihre 6 Konkurrent*innen durch und überzeugte mit einer ausgeklügelten Schnuraufrolltechnik. Damit qualifizierte sie sich auch für den Sonderpreis der Ur-Krostitzer Brauerei für promillegenaues Einparken – natürlich in Limonaden-Form.

Markt und Bühne beim Fockebergmarkt 2020. | Foto: die naTo

 

Liebe Fans des bunten Markttreibens,

bald ist es soweit. Am 27. September laden wir euch ab 11 Uhr zum Schlendern, Staunen und Mitmachen auf unserem Fockebergmarkt ein. Am Fuße des Berges erwartet euch allerhand – von regionalem Kunsthandwerk bis hin zu einem kulinarischen Angebot, das Bratwurstliebhaber*innen und Veganer*innen gleichermaßen abholt. Außerdem könnt ihr euch auf ein buntes Bühnenprogramm und tolle Mitmachaktionen freuen, die auch ohne Rennen am Berg für die nötige Seifenkisten-Renn-Atmosphäre sorgen. Werft doch schon mal einen Blick in unser Programm.

Neben all dem Spaß stehen in diesem Jahr aber auch 3 ganz entscheidende Buchstaben im Fokus: A H A – Abstand, Hygiene, Alltagsmasken. Denn bei aller Freude dürfen wir doch nicht vergessen, in welchen Zeiten wir leben. Um eure und unsere Gesundheit am 27. September bestmöglich schützen zu können, haben wir für den Besuch des Fockebergmarkts ein paar Spielregeln aufgestellt. Bitte lest sie euch sorgfältig durch und verinnerlicht sie für euren Aufenthalt:

  1. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Personen einzuhalten.
  2. Sollte in Ausnahmefällen der Mindestabstand temporär nicht eingehalten werden können, so ist eine Mund-Nasen-Bedeckug zu tragen. Wenn die Sitzplätze auf den Freiflächen bzw. vor der Bühne mit dem nötigen Abstand eingenommen sind, kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. 
  3. Bitte achtet auf eine ausreichende und regelmäßige Händehygiene. Unsere auf dem gesamten Veranstaltungsgelände verteilten Info-Points sind mit einer Hygiene-Station verbunden, die ausreichend Möglichkeiten zur Händedesinfektion vorhalten.
  4. An den drei Zugängen zum Veranstaltungsgelände werden Einlasskontrollen durchgeführt. Hier nehmen wir von euch gemäß § 7 der SächsCoronaSch-VO Name, Telefonnummer oder Email-Adresse, eure Ankunftszeit und die Zeit des beabsichtigten bzw. realen Verlassens des Geländes auf. Diese Daten werden vorschriftsgemäß vor dem Zugriff Dritter geschützt und einen Monat unter Verschluss für die zuständigen Ämter aufbewahrt. Nach Ablauf der vorgegebenen Aufbewahrungsfrist werden diese Unterlagen vollständig vernichtet. Hinweis: Die personenbezogenen Daten werden von allen Personen erhoben, die das Veranstaltungsgelände betreten bzw. überqueren wollen, gleich ob sie den Fockebergmarkt besuchen oder nur einen Spaziergang im Umfeld (z. B. auf den Fockeberg) unternehmen wollen.
  5. Personen, die eine Symptomatik aufweisen, die auf eine Erkrankung an COVID-19 hindeutet (z. B. Fieber, Halsschmerzen, Husten) werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Bitte unterstützt uns, indem ihr euch an diese Vorgaben haltet, denn dann steht einem schönen Tag nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf euch!

 

Geschätzte Fans flinker Fahrzeuge, liebe Freundinnen und Freunde des bunten Marktgestöbers!

Es ist ja nun schon etwas länger raus. Statt des Seifenkistenrennens findet am 27. September der Fockebergmarkt statt.  Das ist aber noch lange kein Grund, die Kisten gegen die Wand zu fahren und den Schraubenschlüssel wegzuwerfen! Denn wir haben Tag und Nacht getüftelt und uns ein kunterbuntes Ersatzprogramm mit einigen Mitmachaktionen ausgedacht – zu gewinnen gibt es natürlich auch was.

Doch wovon sprechen wir hier überhaupt und wie könnt ihr (doch noch) mitmachen?

Über den Tag hinweg werden immer wieder die Seifenkiste, eure Kreativität und euer sportlicher Ehrgeiz im Vordergrund stehen.

Ihr wollt als erstes über die Ziellinie? Dann schnappt euch eure/n Teampartner/-in und steuert zwecks ausgeklügelter Schnuraufrolltechnik eine unserer Miniaturkisten in Bestzeit durch alle Schikanen der Bühnenrennstrecke. Die Gewinner/-in dürfen sich auf tolle Preise freuen. Ihr könnt euch im Vorfeld einen Startplatz reservieren. Dieser muss am Tag des Fockebergmarkts allerdings bis 12 Uhr bestätigt werden, da er sonst anderweitig vergeben wird.

Für unsere kleinsten Besucher*innen ist ein spannender Malwettbewerb geplant. Alle Kunstwerke werden den ganzen Tag über ausgestellt und schließlich via Applausometer bewertet. Und wer die sonst finale Abfahrt besonders vermisst, kann diese mit Hilfe eines Videogames in Fockebergoptik ganz einfach nachspielen. In beiden Kategorien werden die Gewinner/-innen natürlich ebenfalls gebührend gekürt.

Seid ihr nun genauso gespannt wie wir und könnt es nicht erwarten, das altbekannte Rennfeeling zumindest im Kleinen wachzukitzeln? Dann sehen wir uns Ende September beim Fockebergmarkt – wir freuen uns auf euch!

Viele Grüße

das naTo-Team