die auf facebook
Homepage der naTo

Ingenieurliga D

Willkommen zum 26. Internationalen Seifenkistenrennen der naTo
am 7. Mai 2017 und seiner spannendsten Disziplin, der …

»Ingenieurliga D«

 Eine Initiative des Geheimen naTo-Sportrats (GnS) zur Rettung des Technologiestandortes

„Ein Auto und ein Fahrrad in ein Flugzeug umbauen, 
während der Fahrt, das ist unsere Aufgabe!“ Heiner M.

Internationale Elektromobilität und deutscher Abgasskandal, „unwissende“ Vorstände und verkaufte Automobilkonzerne (nun auch noch an die Franzosen …), kaputte Brücken und Dobrintmaut. Europa lacht oder schüttelt den Kopf und wir sind fassungslos.
Was ist bloß los im ehemaligen Vorzeigeländle der automobilen Innovation und unerreichten Ingeni-eurskunst? Sollen wir uns jetzt etwa hinten anstellen, wenn der nächste PISA-Test zu menschlichen Fortbewegungsstrategien durch ist? Sind wir nicht mehr in der Lage, wahrhaftig neues zu kreieren und die Welt damit in Erstaunen zu versetzen? Haben die Deutschen tatsächlich ihr Reformationsgen verloren – und das auch noch im 500sten Jahr der geistigen Zeitenwende, des ersten Schrittes in die Aufklärung, den Martin Luther hier gleich um die Ecke, in Wittenberg wagte.
Nein, das kann und darf nicht sein! Höchste Zeit für den GnS einzuschreiten und seine bewährte All-zweckwaffe „Ingenieurliga D“ für die Reformation eines gesellschaftlichen Sektors einzusetzen, der im Jahr 2017 mindestens dieselbe Bedeutung hat, wie vor 500 Jahren der Glaube: Der Verkehr!
Gemeint ist hier natürlich der autonome Individualverkehr auf der Straße. Diesem gilt es durch die Entwicklung innovativer Selbstfahrer (Automobile) – weit weg von E-Bikes, Segways oder gar ÖPNV – wieder zu alter Stärke zu verhelfen. Es geht um nichts Geringeres als die Renaissance einer Zeit, in der es dem deutschen Verbraucher ein Bedürfnis war, mehrere Jahre auf sein neues Automobil zu warten, weil er sich sicher sein konnte, dass wegweisende gestalterische und technische Neuerungen verbaut sein und seinen Status symbolisieren würden. Es geht schlicht um echte Wertarbeit.
Hier kann, ja muss vieles – wenn nicht alles – neu gedacht werden, denn:
Wir suchen das (Verkehrs)-Reformations-Mobil 2017

 

– Was ist zu tun –

Die Aufgabenstellung ist erdacht und mit diesem Communique an die Kreativteams ausgege-ben, welche nun – in einer intensiven Geistessturmphase – revolutionäre Kistenkonzepte voller Schönheit und Vortrieb entwickeln.
Die für die Realisierung ihrer Visionen erforderlichen UNBEARBEITETEN MATERIALIEN und Werkzeuge bringen die Teams am Renntag bis 10:30 Uhr an den legendären Fockeberg.
Nach einer eingehenden sicherheitstechnischen Überprüfung durch die unbestechlichen Kampfrichter des Geheimen naTo-Sportrats (GnS) startet die »Ingenieurliga D« genau 11:10 Uhr auf der Fockestraße mit einem mittelschweren WarmUp den Berg hinauf.
Auf dem Bergplateau steht die „Metamorphoseplattform“ bereit, auf der sich – weithin sicht-bar für tausende staunende Besucher – die kreativen Konzepte unserer Technologiegiganten materialisieren werden. Hierfür

 

–   Was gibt´s zu gewinnen   –

Genau 15:15 Uhr folgen unerbittlich Technische Abnahme, Sonderprüfung und
Applausometer für die Kreationen. Gesiegt wird in den Kategorien:

IDEE & GESTALTUNG

MONTAGEPERFORMANCE

TECHNISCHE REALISATION